Im nordwestlichsten Teil von Neckenmarkt liegt auf gut 350 Meter das Hochplateau Hussi. Die kühle Luft des umringenden Fichtenwaldes vermengt sich nachts mit warmer Luft vom Kalkgestein und führt zu einem stetigen Wechselklima. Das Gestein ist vor über 15 Millionen Jahre aus dem tertiären Urmeer entstanden und lässt fossile Ablagerungen, vor allem Muscheln, deutlich erkennen. Die Weine haben eine kühle Noten, burgundisch anmutende Nuancen und sehr großes Potential. Aufgrund der filigranen Weinstilistik reifen die Weine vom Muschelkalk nur in bereits verwendeten Holzfässern, um die subtile Aromatik nicht zu übertönen.
Seehöhe
350 Meter

Boden
Muschelkalk, fossile Ablagerungen

Alter der Reben
50 Jahre